Digitalisierung als Chance für Unternehmen

Perspektivische Betrachtung

spotcargohub - Digitalisierung

50% der deutschen Unternehmen zählen die Digitalisierung ihrer Geschäftsmodelle und -prozesse zu den Top3-Themen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass für Unternehmen schon jetzt Risiken existieren, die bei einem Versäumnis der Digitalisierung eintreten können – dazu zählen in erster Linie disruptive Effekte, also das Aussterben eines bestimmten Geschäftsmodells, von Produkten, Dienstleistung oder Technologien durch die Subsitution dieser durch neue digitale Geschäftsmodelle, Produkte, Dienstleistungen oder Technologien.

Trotzdem offenbaren sich in diesem Zusammenhang bei deutschen Unternehmen viele Hemmnisse:

  • Digitalisierung ist nur bei 33% der deutschen Unternehmen Aufgabe der Geschäftsführung.
  • Nur 35% der deutschen Unternehmen sehen sich sehr gut oder gut auf den digitalen Wandel vorbereitet.
  • Nur 6% der deutschen Unternehmen rechnen damit, dass sich ihre Digitalaktivitäten in naher Zukunft auszahlen werden.
  • 63% der deutschen Unternehmen schaffen es nicht, ihr Angebot am Kunden auszurichten.
    • Sie wissen nicht, was der Kunde braucht.
    • Sie nutzen nicht die richtigen Methoden, um den Nutzer ins Zentrum ihrer Angebotsentwicklung zu stellen.
  • 50% der deutschen Unternehmen sehen interne Widerstände als Hemmnis.
    • Sie arbeiten zu langsam.
    • Sie arbeiten zu unflexibel.
    • Sie sind zu stark in alten Denkmustern gefangen.
  • Deutsche Unternehmen versuchen, nach traditioneller Ingenieursmanier perfekte Produkte herzustellen.
  • 20% der deutschen Unternehmen befürchten, im Zuge der digitalen Transformation Stellen abbauen zu müssen.

Herausforderungen

Da aber der Großteil der deutschen Unternehmen die Notwendigkeit zur Digitalisierung erkannt hat, stellt sich die Frage, wieso deutsche Unternehmen in diesem Prozess noch nicht weiter fortgeschritten sind.

Ursache dafür ist hauptsächlich die gewohnte Arbeitsweise deutscher Unternehmen. Im Gegensatz zur USA beispielsweise, wo Ideen schneller ausprobiert und wieder verworfen werden, dauert es in Deutschland sehr lange, bist Unternehmen in neue Geschäftsmodelle oder Technologien investieren. An die Stelle der Investitionsfreude tritt der Perfektionsdrang.

Darüber hinaus stellen wir fest, dass sich besonders mittelständische Unternehmen mehrheitlich in unternehmensübergreifenden Prozessen, bzw. Wertschöpfungsketten befinden und sich eine Digitalisierung ebenfalls auf den Prozess der gesamten Wertschöpfungskette auswirken kann.

  • Zeitliche und personelle Ressourcen schaffen
  • Weiterbildung und Entwicklung von Mitarbeitern
  • Schaffung von Strukturen
  • Umsetzungsmöglichkeiten schaffen
  • Entwicklung eigener Digitaleinheiten
  • Digitalisierung der Kernorganisation
  • Unternehmensübergreifende Digitalisierung (Prozess/Wertschöpfungskette)

Die Digitalisierung Ihrer Logistik-Prozesse startet jetzt!

Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten von spotcargohub.

Newsletter abonnieren

Sie möchten die Ergebnisse dieser Umfrage als Whitepaper herunterladen? Werden Sie Teil des spotcargohub Network und erhalten Sie regelmäßig hilfreiche Whitepaper, Checklisten, Newsletter und E-Books zu den Themen "Transportlogistik" sowie "Transport- und Frachtpreismanagement".